Sonne, Mond und Sterne

Der Name Gustav passt zu der 11-jährigen Buchheldin ungefähr so gut wie dieser Berliner Sommer zu ihrem Leben. Nicht allein, dass auf ihrer Brust plötzlich zwei seltsame Erbsen wachsen – definitiv ein Grund nicht ins Schwimmbad zu gehen – , nein, ihre Eltern mussten ihr auch ausgerechnet jetzt eröffnen, dass sie als Paar nicht mehr so gut funktionieren. Und kaum haben Gustav und ihre heftig pubertierenden Schwestern Sara und Ramona das halbwegs kapiert, ist Mama Iris auch schon auf Mallorca und Papa Erik zieht kurzerhand in den Camper, den die Familie wegen des Dänemark-Urlaub-Ausfalls jetzt eh nicht mehr braucht. Kurz gesagt: Der Sommer ist echt zum … Doch dann kommt Gustav dem geheimnisvollen Jungen Moon mit seinen Glitzerleggings, den langen Haaren und der Mutter, die unter seltsamen „Stimmungen“ leidet, näher, ihr uralter Hund Sand verabschiedet sich jeden Tag ein Stückchen mehr, eine Geburtstagsparty ohne Eltern läuft aus dem Ruder und der Sommer nimmt eine seltsame Wendung.

Lara Schützsack / Regina Kehn (Ill.), Fischer Sauerländer, 14,- €