Gregs Tagebuch (Band 4) – Ich war’s nicht

Juhu, Sommerferien! Alle gehen in die Sonne oder ins Freibad. Aber Greg nicht. Freibäder findet er nämlich doof und möchte lieber mit seinem Kumpel Rupert andere Sachen machen. Videospiele etwa. Nur Gregs Mutter sieht das gar nicht ein und plant Familienausflüge. Was soll das denn?

Die Buchreihe „Gregs Tagebuch“ ist unter Jungs ein echter Hit. Wenn Ich-Erzähler von seinem Alltag erzählt ist das unfassbar komisch. Der Text wird durch regelmäßige Comics und Zeichnungen unterbrochen und eignet sich gut für Lesemuffel. Suchtgefahr!

Jeff Kinney, Baumhaus Verlag, ca. 9€